Reiseumstipp #12 diesmal japanisch - Das Haguruma

lifestyleblog-haguruma-muenchen.jpg

Edamame, Shabu Shabu, Hotate - domo arrigato! Ein kleiner Japanisch-Kurs für Foodies und unsere Lieblingsbestellung bei unserem derzeitigen Lieblingsjapaner! Das Haguruma in der Baaderstrasse ist klein, hat ca. 10 Tische und ist wirklich authentisch Japanisch. Wir hatten mal wieder keinen Tisch reserviert, und so landeten wir mit überkreuzten Beinen und auf Socken erhöht auf dem Tischchen am Fenster, auf den Tatami-Matten. So wurde das ganze noch mehr Nippon, und wir konnten bestellen - wobei die meisten Servicekräfte kaum Deutsch können und man sich mit Händen und Füssen und der Deutsch-Japanischen Speisekarte als Übersetzungshilfe bedienen muss. Aber alle sind super nett & symphatisch! Diesmal wurden uns panierte Austern, gegrillte Makrele und frittierte Tintenfische serviert, das volle Omega3-Programm. Dazu ein Jasmin-Tee und ein Helles, und die Herzen schlugen höher. Als "Nachspeise" gönnten wir uns noch ein Softhell-Crab & ein Thunfisch-Sushi - frisch vom Sushi-Master und einfach köstlich. 

gegrillte Makrele & frittierte Austern 

gegrillte Makrele & frittierte Austern 

Softshell-crab sushi

Softshell-crab sushi

Das Haguruma liegt in der Baaderstrasse gegenüber des legendären Baadercafé und neben dem "Spätti" & Zephyr. Diese Strasse und die Umgebung im Gärtnerplatzviertel gehört schon seit Jahren zu unserem liebsten Ausgehviertel: es ist urban, typisch München, bodenständig und nicht so super-hip wie das Glockenbachviertel. Weitere Reiseums-Tipps vorbehalten :-)!

Das Preis-Leistungsverhältniss  ist für München und japanisches Essen sehr gut, Bedienungen immer nett, nicht gestresst und schnell.

Adresse: Baaderstr. 62, U 1 Fraunhoferstr, Öffnungszeiten: 12 - 15 Uhr & 18 - 23 Uhr täglich außer sonntags. Reservierung an allen Tagen empfehlenswert.

 

Ps.: Japanische Cocktails gibt´s hier