DIY natürliches Beauty-Kit auf Reisen 

diy-beautykit auf reisen - foto: vagabondingmind

diy-beautykit auf reisen - foto: vagabondingmind

Gastbeitrag. Kosmetik selber machen auf Reisen?! Wie das geht, erzählt uns Reisebloggerin Nataša von Vagabonding Mind aus den Gilis.

Gesunde Schönheitspflege ist heute gefragter den je. Doch, was machst du wenn deine hochwertige Naturkosmetik auf Reisen ausgeht? Genau, du nimmst es selbst in die Hand. Ich habe schon mit do-it-yourself Kosmetik experimentiert bevor ich auf Reisen ging und es zu meinem Hobby gemacht. Schließlich verdienen wir vor allem dann, wenn unsere Körper am meisten strapaziert werden eine gesunde, natürliche Pflege. 

«Der Körper ein Tempel. Der Geist darin heilig.»

Bleichmittel, Parabene und toxische Bindemittel auf meiner Haut? Nein danke. Schließlich will ich nach dem Sonnenbaden meinen braungebrannten Teint im Spiegel betrachten und möglichst viel Vitamin D tanken für ein heiteres Gemüt! 

Generell heißt meine Regel: Wenn ich es nicht essen kann, kommt es nicht auf meine Haut. In der Natur sind alle Pflegemittel, die wir brauchen vorhanden, wir müssen sie nur erkennen. Zugegeben, es ist nicht einfach beim bestehenden (Fehl-)Informationsüberfluss zu dieser Offenbarung zu gelangen. Daher möchte ich dir helfen zu einem natürlicheren und gesünderen Lifestyle zu finden. In diesem Beitrag zeige ich dir wie ich unterwegs meine Schönheitspflege sicherstelle. Auf meinem Blog findest du weitere Posts zum Thema Reisen, DIY Beauty und Gesundheit. 

 

Meine Rezepte für unterwegs: 

 

Whitening Zahnpasta 

diy-whitening-zahnpasta - Foto: vagabondingmind

Gebräunte Haut trifft auf superweisse Zähne? Aktivkohle macht den Unterschied. Das schwarze Wundermittel zaubert dir mit jeder Reinigung etwas hellere Zähne:  

  • 3 EL Kokosöl 
  • 3 EL Natron 
  • 1 Kapsel Aktivkohle 
  • 30 Tropfen Pfefferminzöl 

Deodorant                                                                                                                                      Tropische Hitze während einer Wanderung durch den Regenwald? Da wird Schwitzen alles andere als eine Ausnahme. Kein Grund um unangenehm zu riechen. Mit der geruchsbindenden Eigenschaften des Natrons und der antitranspirativen Wirkung des Limettenöls bist du dafür gewappnet. 

  • 3 EL Kokosöl 
  • 3 EL Natron 
  • 20 Tropfen Limettenöl 

Mascara                                                                                                                                                      Hin und wieder voluminöse, tiefschwarze Wimpern sind für mich zum Luxus geworden als Backpackerin. Trotzdem, verzichte nicht auf eine pflegende Variante. 

  • 5 Tropfen Aloe Vera Gel 
  • 5 Tropfen Vitamin E Öl 
  • 2 Kapseln Aktivkohle 

Sonnencrème 

diy-sonnencreme - Foto: vagabondingmind

Vor allem in Australien ist mit der Sonne nicht zu spassen. Daher immer fleissig eincremen, keinen Sonnenbrand riskieren und sich am wundervollen Teint erfreuen. 

  • 100ml Kokosöl 
  • 10g Sofitix Breitband Pulver (nicht Nano Titanium- und Zinkoxidpulver) 
  • Optional: Karottenöl (LSF 40) oder Himbeersamenöl (LSF 50) 

Haar- und Hautpflege                                                                                                                                   Etwa eine halbe Stunde vor Haarwäsche lasse ich das Kokosöl in die Haare ziehen, danach normal waschen. Nach dem Duschgang schmiere ich meine Haut damit ein. Durch den hohen Vitamin E Gehalt bleibt meine Haut weich wie ein Babypopo. 

Duschen                                                                                                                                                       Mein Duschmittel ist das einzige das ich fertig hergestellt kaufe. Ich verwende handgemachte Naturseifen von lokalen Herstellern. 

Haare waschen                                                                                                                                            1 EL Natron mit Wasser vermischen. In die Haare einmassieren und für ca. 1 Minute stehen lassen. Das Natron auswaschen. 1 EL Zitronensaft oder Essig in einem grossen Glas mit kaltem Wasser vermischen und Haare damit spülen. Mit kaltem Wasser nachspülen. 

Alternative: 1 EL Lavaerde mit Wasser vermengen und die Haare damit waschen. 

Peeling                                                                                                                                                         Hilf deiner Haut und Durchblutung auf die Sprünge mit einem verwöhnenden Peeling. 

  • 1 EL Kokosöl und/oder Honig 
  • 1 EL Zucker oder Salz 
  • Optional: Zimt (wirkt antibakteriell) 
  • Optional: Ätherisches Öl 

 

Here we go! Jetzt weisst du wie gesunde Pflege unterwegs geht. Lass mich wissen wie es dir gefällt und ob du Ergänzungen bereit hast. 

Text und Fotos: Nataša Grabovac - Vagabonding Mind

Let’s live natural and simple.