Croquetas aus Bilbao – ein Vorgeschmack von unserem Citytrip

Altstadt am Fluss Nervion

Altstadt am Fluss Nervion

Wir waren vor kurzem in Bilbao unterwegs und haben diesmal ein Pintxo-Rezept zum nachkochen für Euch mitgebracht.

Ein Foodie Paradies

Bilbao war für uns ein noch eine unentdeckte Ecke Spaniens. Bekannt für seine baskische Küche und kleine Leckereien – Pintxos – haben wir in der Stadt 3 kulinarische Tage verbracht und wären am liebsten gleich dort geblieben.
Die Auswahl an Restaurants und Bars ist gigantisch, und so hatten wir uns bereits am ersten Abend in Richtung eines der ganz bekannten Lokale auf den Weg gemacht...Bereits nach gefühlten 5 Metern blieben wir jedoch in der ersten vollen Bar hängen (in Spanien immer ein gutes Zeichen!) und bestellten unseren ersten „zurito“, ein kleines Gläschen Bier. Dazu ein paar Meeresfrüchte- & Fisch-Pintxos; berühmt ist das Baskenland für seinen Bacalao.
Vor der nächsten Pintxo-Bar empfahl uns die sehr nette Bedienung noch die „croquetas caseras“ de jamón serrano zu probieren, hausgemachte Kroketten gefüllt mit Serrano-Schinken, da sie ganz frisch seien...Wir haben schon viele croquetas gegessen, aber DIE waren echt hausgemacht und richtig lecker!

Um zuhause in leckeren Erinnerungen zu schwelgen, haben wir die Kroketten nach einem Rezept von Alejandros Oma nachgekocht – viel Spass beim Ausprobieren!

Zutaten & viel Liebe

Pintxos Croquetas de jamón: Mit diesem Rezept fühlt ihr euch wie in Bilbao. Als Begleitung passt ein Bierchen, ein leckerer Rioja oder ein Vermouth preparado (mehr darüber erfahrt ihr demnächst auf unserem Blog). 

Zutaten für 4 Personen
1 kleine Zwiebel
200 g Serrano-Schinken
100 g Mehl
100 g Butter
1 l Milch (Zimmertemperatur!)

zum Panieren & Frittieren
Mehl
3 geschlagene Eier
Paniermehl
Olivenöl zum braten – viel davon in einer Pfanne

So wird’s gemacht

In einer Pfanne die Butter schmelzen. Zwiebel sehr fein hacken und in die Pfanne dazugeben. 4 bis 5 Minuten anbraten und anschließlich den feingehackten Serrano dazu geben und kurz mitbraten.
Mehl dazu tun und ebenfalls anbraten. Die Milch (Zimmertemperatur!!!) poco a poco dazu geben und alles zusammen für 20 Minuten ständig rühren. Die Béchamelmasse in einer gebutterten Schüssel kaltstellen (sie muss ganz kalt sein, am besten sogar über Nacht), sonst klappt es mit dem nächsten Schritt nicht!
Mit einem Ess-Löffel ein Stück Masse abstechen und mit den Händen daraus kleine Bällchen formen. Diese dann zum Panieren erst durch´s Mehl, dann durch die geschlagenen Eier und zuletzt durch das Paniermehl wälzen. Anschliessend die croquetas in sehr heissem Olivenöl goldbraun braten.

kochen-ue40-lifestyle-blog-pintxos-bilbao-reiseum.jpg



Einen Teller mit Küchenpapier vorbereiten und die croquetas dort abtropfen lassen. Sofort warm servieren und genießen!
Für einen echten Pintxo de croquetas braucht ihr zusätzlich eine Scheibe Baguette & etwas Mayo. Schon ausprobiert? Schickt uns eure Bilder & wir posten sie auf Facebook! Qué aproveche!