Tonia - Kreative Autorin, Marburg

Tonia - "Liebe Laut"- Autorin

Tonia - "Liebe Laut"- Autorin

1) Was war dein Traumberuf als Kind?
Mit etwa elf Jahren habe ich meine Karriere als Stofftier-Ärztin an den Nagel gehängt (weil ich keine Spritzen sehen konnte) und wollte seitdem das werden, was ich letztendlich auch wurde: Romanautorin (Debüt im August 2016) und selbstständige und – vor allem – freie Journalistin für Zeitung und Hörfunk. Naja, und Kräuterhexe.
 
2) Welche Frau /welche Person hat dich dazu inspiriert, deine Träume zu verwirklichen?
Mein Vater war mein größter Kritiker, aber auch mein größter Förderer. Meine Mutter hat mich zudem mit einem übergroßen Batzen Liebe, Rückhalt und Selbstbewusstsein versorgt. Ihnen verdanke ich alles. Inspiration hat mir, damals wie heute, die gesamte Familie gegeben. In all ihren Einzelheiten. Die Liebe ist es die mich besonders inspiriert.
 
3) Was bedeutet Erfolg für dich?
Er beflügelt mich. Für neue Ziele.
 
4) Welche Niederlagen hast du auf deinem Weg erlebt & wie haben sie dich geprägt? Wie hast du sie überwunden?
Niederlagen begegnen einem immer mal wieder, ob beruflich oder persönlich. Sie kosten Kraft und nagen am Selbstbewusstsein. Doch sind sie überwunden, gehe ich dennoch gestärkt aus der Situation hinaus. Die meisten Niederlagen in meinem Leben waren nur auf menschliches Verhalten zurückzuführen. Dann hilft es mir, diese Personen aus meinem Leben zu verbannen. Und zwar rigoros. Ich kann sehr nachtragend sein.
 
5) Was gibt dir Kraft, wenn es einmal nicht so gut läuft? Hast du Rituale?
Eine ausgiebige Gassirunde mit unserem Hund durch den Wald. Und wenn mein Mann und unsere Katze uns begleitet, ist Glückseligkeit nicht weit.
 
6) Welche Charaktereigenschaften haben dich weitergebracht?
Sowohl die positiven, als auch die negativen. Zum Beispiel Selbstdisziplin oder aber Neugier. Und Mut. Mut zum Selbermachen.
 
7) Tipps für ein Business & Selbstbestimmung
Einfach Gas geben! Und mit Disziplin und Ehrgeiz aber auch mit Liebe, Empathie und Zuneigung niemals die Träume aus den Augen verlieren. Doch bei all dem Ernst, darf auch das Leben niemals zu kurz kommen!